Veganmania 13 - Vegan summerfeast since 1997

St. Pölten 2010

Rathausplatz
Samstag, 18. September 2010
10:00-20:00 Uhr

Die VGÖ lädt auch heuer wieder herzlich zu ihrem letzen Veganmania-Sommerfest des Jahres nach St. Pölten auf den Rathausplatz ein. Ein buntes Unterhaltungsprogramm für Erwachsene und Kinder, Livemusik, Redebeiträge, Tombola, leckere vegane Speisen sowie Infos rund um die vegane Lebensweise erwarten Sie.

Unterhaltungsprogramm 13:00 - 20:30 Uhr

Martin Balluch mit Hund Maxi
Martin BalluchRedebeitrag13:00 - 13:45 Uhr
Officer Friendly live auf der Veganmania-Bühne
Officer FriendlyPunk / Hardcore14:00 - 14:45 Uhr
Portraitaufnahme von Sikubali
SikubaliRap / Hip-Hop / Easy Listening15:00 - 15:45 Uhr
Exceed Excess live auf der Veganmania-Bühne
Exceed ExcessStreetpunk / Rock16:00 - 16:45 Uhr
Thaddaeus Promobild
ThaddaeusAkkustik / Pop17:00 - 17:45 Uhr
Die Kafkas live auf der Veganmania-Bühne
Tommy GunPunk Rock18:00 - 19:00 Uhr
Die Kafkas live auf der Veganmania-Bühne
Die KafkasPunk19:15 - 20:30 Uhr

Detailbeschreibungen weiter unten auf der Seite

Info- und Verkaufsstände

Infomaterial und Beratung

Speisen & Getränke

Diverse Waren

Künstler_innen Vorstellung und Statements

Manche Künstler_innen haben uns genauere Beschreibungen zu ihrer Arbeit und ihrer Philosophie zur Verfügung gestellt. Dadurch ist es möglich sich einen besseren Eindruck vom am Sommerfest gebotenen Programm zu machen.

Martin Balluch 13:00 - 13:45 Uhr

Sprecher
Martin Balluch mit Hund MaxiMartin Balluch hat eine akademische Laufbahn als Mathematiker, Astronom und Physiker aufgegeben um sich für Tierschutz und Tierrechte einzusetzen. Er lebt vegan, ist Mitbegründer der Veganen Gesellschaft Österreich (VGÖ) und ist Obmann des Vereins gegen Tierfabriken (VGT).

Seine Dissertationsarbeit im Fach Philosophie Die Kontinuität von Bewusstsein über naturwissenschaftliche Grundlagen für Tierrechte und seine Betrachtungen zum Widerstand in der Demokratie sind als Bücher erschienen.

Besonders sein unermüdliches Engagement in konfrontativen Kampagnen hat allerdings nicht nur international beispielhafte Erfolge im österreichischen Tierschutz ermöglicht: Er ist auch Erstangeklagter im Tierschutzprozess. Ihm wird – gemeinsam mit zwölv anderen Aktivist_innen – vorgeworfen als Mitglied einer kriminellen Organisation für den Tierschutz völlig legale Kampagnenarbeit geleistet zu haben, die es Unbekannten der selben (angenommenen) Organisation ermöglicht hätte kriminelle Aktivitäten durchzuführen. Da die Anklage auf den Paragraphen 278a StGB lautet, könnte die Angeklagten bei einem Schuldspruch bis zu fünf Jahre Haft erwarten. Balluch wird über die aktuelle Situation berichten.

Falls auch Ihr eine Verfolgung von legal agierenden Aktivist_innen als organisiert Kriminelle falsch findet und gegen eine zusätzliche Erweiterung der Anwendbarkeit der Gesetze zu Organisationsdelikten seid, bitten wir Euch die Petition unter: demokratie-retten.at zu unterstützen.

Officer Friendly 14:00 - 14:45 Uhr

Künstler
Officer Friendly live auf der Veganmania-BühneWir haben's nie zu den neuen Österreichern gebracht, bislang konnten wir keinen Starmania-Juroren überzeugen, und auch bei Dancing Stars wurden wir abgelehnt… Warum wohl? Naja, frag doch den Inder! Zum Glück waren wir damals wie heute zu geil um blöd zu sein, und deswegen kurzerhand eine Punk Rock Band zu gründen, das gebietet einem schon der Hausverstand… Denn nur wo Punk Rock draufsteht, ist auch Qualität drinnen!
Paaaast ist für uns die Antwort auf alles, bis auf die Frage ob the Coke Side of Life eine imperialistische Erweiterung der Wechselseite des Lebens ist…
Seit 2006 sind wir also in mit vollem Dröhnaroma zum halben Preis unterwegs und mittlerweile auch schon eins mit unserem Projekt. Wir lieben es einfach!
Mittlerweile gibt's von uns auch schon einen quadratisch, praktisch, guten Tonträger – Prädikat hörenswert! Also hol' dir dein Sparabo unter www.officerfriendly.at oder www.myspace.com/officerfriendly666 und sei mittendrin statt nur dabei! Weil du es dir wert bist!
Ein Blockbuster für jung und alt! Von den Machern von Cheek Dakota und Reconfused kommt jetzt ein neues Abenteuer mit Starbesetzung!

Martin (Prost ohne Promille) – Gitarre, Backing vox.
Dr. Death (Ist er zu stark, bist du zu schwach!) – Drums
Ich, Anonym – Vox., Gitarre
Der fiese Riddler (Sagen Sie niemals Leberkäse zu ihm!) – Bass, Backing vox.

Sikubali 15:00 - 15:45 Uhr

Künstler
Portraitaufnahme von SikubaliIm Jahr 2007 infizierte ich mich mit Hip-Hop. Angeekelt von Bling Bling, Ghettorap begab ich mich auf die Suche nach Hip-Hop / Rap mit Inhalt. Mit politischem Inhalt.
Fündig wurde ich mit Chaoze One, dessen Revolution Track man bereits von diversen Möglichkeiten kennenlernen durfte. Weiter gings mit Kurzer Prozess und seitdem hänge ich also auf Hip-Hop.
Im November schrieb ich dann auch mein erstes Stück. Angetrieben von einem Kumpel, der meinte, ich solle Hip-Hop weiter verfolgen, kamen so mit der Zeit weitere Stücke hinzu, die glücklicherweise nicht im Internet zu finden sind :-D Naja, weiter ging's dann mit den ersten Renitenzstücken im Jahr darauf (gegen Juni/Juli haben wir uns gegründet). Im September gab's dann den ersten Gig und im Februar 2009 durften wir mit kp, Chaoze One und einem Teil der Mic Mafia auftreten! Was für ein Motivationsschub! Es folgten weitere Gigs und das Album Umbruch wurde auch noch in dem Jahr 2009 veröffentlicht.
2009 entstand auch anlässlich des Bardentreffens in NBG ein feature Track mit Trax, namens Plastikkultur.
Gegen Ende 2009 und Anfang 2010 ging's für mich auf eine große Reise, in der ich anfing auch eigene Beats zu basteln, weitere Sikubali Lyrics zu schreiben, die ich auch Mitte des Jahres vorstellen möchte.
Denn mittlerweile ist Hip-Hop für mich mehr als Musik geworden. In meinen Texten kann ich Erfahrungen, ganze Tage, Stress, Glück, Zweifel, Wut, Heiterkeit, Politik und Kritik verarbeiten. Ich kann meine Gedankengänge sortieren und versuche sie mit anderen zu teilen. Durch die Beats kann ich die Texte musikalisch stützen und sie ansprechend gestalten. Für mich ist es ziemlich wichtig, Humor in meine Texte einzubauen. Selbst wenn die Themen eigentlich schwer verdaulich sind und schwer im Magen liegen.

Exceed Excess 16:00 - 16:45 Uhr

Künstler
Exceed Excess live auf der Veganmania-BühneBACK ON THE STREETS

In den Anfangsjahren wurde die Band vor allem vom Deutschpunk sowie 80er Hardcore beeinflusst. Ein viertes Mitglied rundete die Combo perfekt ab und so spielten von 2001 bis 2004 Hari (guit.&voc.), Schurli (bass&voc.), Blasi (guit.) und Gabor (drums) Punkrock mit Attitüde. 40 Konzerte, ein Longplayer (DIY) und einfach eine verdammt gute Zeit auf, vor und hinter der Bühne. Mit den Songs zu ihrem ersten Album Media Shock machten Exceed Excess straighten Punkrock deutlich. Das deutsche Fanzine Plastik Bomb beschrieb es so:

Aus unserem Nachbarland kommt nun auch mal wieder eine gute Band. Dies hier ist das erste Demo von EXCEED-EXCESS und es weiß sehr zu gefallen. Klassisch geiler Punkrock auf englisch gesungen, sehr ..77 lastig. Up the punks, kann ich da nur sagen. 10 Songs, sehr gut im Studio aufgenommen, dazu jede Menge Melodien und Power. Für ein erstes Demo wirklich sehr geil geworden. Kann ich wärmstens empfehlen.

Nachdem Exceed Excess für vier Jahre pausierte, stehen sie heute mit neuen Songs und Punkrock im Herzen seit 2008 wieder gemeinsam in einem alten Fabriksgebäude, um Musik zu schreiben. Verschiedene Einflüsse von Schurli (voc.), Hari (guit./voc.), Alex (bass/voc.), Grisu (guit.) und Gabor (drums) ergeben hymnisch schnellen Punkrock mit Melodie und Powerchören. Im Sommer 2010 erscheint mit Plastic Baby das zweite Album der Band. Stay tuned Punx!

Thaddaeus 17:00 - 17:45 Uhr

Künstler
Thaddaeus live auf der Veganmania-BühneEssentialism can also be done in a musical way. Thaddaeus dare to rearrange unpopular and popular songs from different styles and bring them on stage in a very minimalistic instrumentation. Guitar and Vocals. That's it. Whether Alternative, Metal, Pop or even Austropop – one thing the songs have in common – the melachnolic mood.

The band was founded in 2006 as a side project of the bastard rockers down to the bone. It is a big challenge to get this partly very complex songs in this minimalistic instrumentation says Hubert. We only play songs with which we can identify ourselves adds Vero everything else would not work.

What can be expected from Thaddaeus? A delicate setlist and an authentic performance on a high musical level. Without knick, without knack.

Tommy Gun 18:00 - 19:00 Uhr

Künstler
Tommy Gun GesichterIt has been a wile but now it..s coming round, once more signed with blood and tears. Having sex in the backseat of a cadillac, one hell of a night in the bar, strolling through town without a goal or just something straight from the heart is what it..s all about. Tommy Gun are telling knuckleduster romances or at least how fucked up life and it..s side effects are. Anyway, this bunch of fucks from the Austrian countryside won..t leave a stone unturned untill every god damned town burns. No reason to hit the brakes, no use for a culture or a mobilizer telling what to do. So it..s time to rape a scruffy scene and take punkrock back on the road again. And what..s next remains to be seen.

Die Kafkas 19:15 - 20:30 Uhr

Künstler
Die Kafkas live auf der Veganmania-BühneEs gibt Bands, die reifen von rotzigen Rebellen zu seriösen Sentimentalisten heran. Von Renitenz zu Raiffeisenbank. Nicht so die Kafkas. Sie werden erwachsen, ohne aufzugeben. Sie schreiben plötzlich Songs, so horizontweit wie die Weakerthans, sogar verspielt und bastelfreudig. Sie offenbaren persönliche Gefühle. Sie gehen ans Herz. Und trotzdem haben sie noch den Zorn, den die einen dauerjugendlich und die anderen prinzipientreu nennen. Wie das Tagebuch eines Aktivisten, der endlich anfängt, sich auch um sich selbst zu kümmern, seine Sache dafür aber nicht vergisst. Aufwühlend und anders.
(Zitat von Oliver Uschmann)

Webseite valide nach XHTML 1.0 Strict und CSS 2.1 und entspricht den WAI-AA Kriterien.
Impressum: Vegane Gesellschaft Österreich, Waidhausenstraße 13/1, A 1140 Wien
Tel: +43/ 1/ 929 14 98/ 8 - Fax: +43/ 1/ 929 14 98/ 2 - info@veganmania.at