.

Veganmania Bregenz

Samstag, 8. September 2012
Sparkassenplatz, Bahnhofstraße, Kaiserstraße

Rückblick

Erfolgreiche zweite Veganmania Bregenz

Zum zweiten Mal ging am 8. September die Veganmania Bregenz über die Bühne. Die Landeshauptstadt verwandelte sich für einen Tag in ein Eldorado der Veganer_innen und lud neben einem umfangreichen Bühnenprogramm zum Schmökern, Verkosten und Unterhalten. Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen feierten rund 1000 Besucher_innen ein großartiges, rein pflanzliches Sommerfest. Am Sparkassenplatz sorgte das Team des VGT Vorarlberg mit Steaksemmel, veganen Bratwürsten und einer riesigen Auswahl an selbst gebackenen Kuchen und Torten für die Verpflegung. Auf der benachbarten Bühne begeisterte der Vorarlberger da Chello, die Rapper Albino und Callya und die Familienband Jamielou das Publikum. Auf der Hüpfburg und bei Pantomimen konnten sich die jüngsten Gäste amüsieren.

Pflanzliche Schlemmereien

Großen Anklang, nicht nur bei Vegetarier_innen und Veganer_innen,sondern auch bei Fleischesser_innen, fand die große Auswahl an pflanzlichem Angebot in der Kaiserstraße. Dort reihten sich kulinarische Köstlichkeiten an Informations- und Verkaufsständen. Der Vorarlberger Veganversand verkostete Wurstalternativen, in allen Richtungen, eine große Auswahl für jeden Geschmack. Asiatisch ging es bei Loving Hut zu, Nudelgerichte, Frühlingsrollen und Burger begeisterten. Für Gesundheitsbewusste stand das Vegan Catering All Ve Pro von Alexander Nabben zur Verfügung, auch die süßen Mehlspeisen von Bernds Welt füllten die Mägen der hungrigen Gäste. Engagiert zeigten sich auch die Jungen Grünen Vorarlberg, die kostenlos Kuchen verteilten und für das Tierheim Vorarlberg Spenden sammelten. Der Döner von Makam, mit Nebenangebot an Pide und Lahmacun durften natürlich nicht fehlen. ShellBeach, Ingrids vegane Accessoires und Ringana Frischeprodukte waren ebenfalls vor Ort. Wer sich durch vegane Käsealternativen kosten wollte, machte bei Vegusto Halt. Dort gab es Käse, ob würzig oder mild, im Angebot. Auch der Käsetoast fand nicht nur bei Veganer_innen großen Anklang. Ein Highlight war auch die Frischkäsetorte des veganen Konditors Chris Geiser, ein pflanzlicher Streichkäse in Tortenform, auf frischem Baguette. Wichtige Tierrechtsinformationen kamen von Vier Pfoten, dem Verein gegen Tierfabriken, der Veganen Gesellschaft Österreich, RespekTiere und Happy Kuh. Stopp Tierversuche wurde kreativ mit einem Hasen umgesetzt, inklusive Fotoaktion zu der Thematik. Amnesty International sorgte mit Infos zu Menschenrechten für die perfekte Balance. Weitere Verkaufsstände sorgten für perfekte Marktatmosphäre. Auch im zweiten Anlauf begeisterte die Veganmania Bregenz Massen und konnte zahlreiche Gäste von der fleischfreien Ernährung überzeugen.

Fotos vom Fest

Um eine Großansicht eines Bildes zu öffnen einfach auf das entsprechende Vorschaubild klicken.


Stände

Name Typ Angebot
All Ve Pro e.V. Verpflegung Naturkost
Bernds Welt Verpflegung Vegane Mehlspeisen: Plunder, Marmor, Strudel
Goldwürze Verkauf (nur Freitag) Bio Suppe nach den 5 Elementen ohne Hefeextrakt von TCM Ärzten empfohlen, Bio Gewürze von Hand abgefüllt, Halit Bergkristallsalz
Happy Kuh eV. Verkauf T-Shirts, Sweat Shirts, Kalender, Post & Grußkarten, Lesezeichen, vegane Kekse (abgepackt- Bioqualität)
Junge Grüne Info Infos über die Aktivitäten der Jungen Grünen
Loving Hut Pension am Klopeiner See Verpflegung Frühlingsrollen, Chow Mein (Chinesische Bratnudeln), Loving Hut King Burger, Kung Pao, Wraps, Pommes Frites, Vegane Grillspieße
Makam Naturkost Verpflegung Döner, Dürüm, Süßes, Ayran, Salat, Obstsalat, Cay
RespekTiere Info Fotoausstellung und Informationen zu Projekten im In- und Ausland
Ringana Frischeprodukte Verkauf Wir empfehlen vegane, frische, nachhaltige, ökologische Bio-Produkte aus Österreich: Hautpflege und Vitalstoffe aus 100% Naturelementen und ohne jegliche Zusatzstoffe wie Konservierungsmittel, Duft-, Geschmacks-, Farb-, Süß- oder Füllstoffen.
ShellBeach Verkauf Schmuck mit und ohne Vegan-Motiv aus Fimo, Steinen, Silber und Kupferdraht, selbstgemalte Bilder.
Stopp Tierversuche Info Infomaterialien über Tierrechte und Tierschutzkampagnen
Vegane Accesoires von Ingrid Verkauf Schmuck, Taschen, Schlüsselanhänger; Selbstgemacht teilweise aus Fimo, vermehrt auch aus Recyclingmaterialien
Vegane Gesellschaft Österreich Info Veganismus und seine Bedeutung für Umweltschutz, Gesundheit und soziale Gerechtigkeit
Veganversand Vegourmet Verkauf Eine Auswahl von veganen Produkten, die auch zugestellt werden können.
Vegusto Verkauf Rein pflanzliche Fleisch- und Käsealternativen!
Verein gegen Tierfabriken Info Infomaterialien über Tierrechte und Tierschutzkampagnen
VGT Vorarlberg Verpflegung Vegane Würstel, Koteletts, Kuchen, Kaffee, Getränke
VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz Info Infomaterialen zum Klimakiller Fleisch sowie Nutztierhaltung, Verkostung von klimafreundlichen Fleischalternativen und die Möglichkeit eine Videobotschaft aufzunehmen KISS ANIMAL TESTED COSMETICS GOODBYE

Programm

Name Typ
JAMIELOU Band
Chello Marcel Huber Singer/Songwriter
Albino Rap

JAMIELOU

Jamielou live auf der Bühne
Info

Wir essen keine Tiere und spielen, dass es Euch die Wurst von der Semmel haut!

JAMIELOU sind 4 Geschwister im Alter von 9-13 Jahren, die sich aus eigenem Willen für die vegane Lebensweise entschieden haben.

Mit unseren Liedern wollen wir die Leute zum Nachdenken bringen.

Eigene Lieder, die zum Thema Veganismus passen sind: Wünsche, 99 Cent, Sea Shepherd, Märchenstunde, 2012. Wir singen für alle.

Sonst haben wir Lieder wie Hurra die Schule brennt, Das Geschenk, Zeit zu Geben, etc. Alles selbstgeschriebene Lieder. Einige Coversongs haben wir auch auf Lager.

Einen Teil unserer Einnahmen (wenn wir dann mal CDs verkaufen oder so) spenden wir an Tierschutzorganisationen.

Albino

Künstler

Albinos Profil mit MicrophonDer Gedanke, dass Widerstand keine Floskel sein sollte, treibt den Lübecker Rapper Albino schon seit 14 Jahren zur kritischen Auseinandersetzung mit der menschlichen Wirklichkeit. Ausgefeilte, nachdenkliche und kritische Texte treffen auf melancholische und melodiöse Beats.

Das aktuelle Album heißt Überlebenstraining. Mehr Infos auf der Website www.albino-online.de.

Statement

Ich lebe seit dem Jahr 1999 vegan. Der Grund hierfür ist einfach. Ich möchte in einer offenen Gesellschaft frei von Gewalt, also auch frei von Ausbeutung, Terror und Herrschaft leben.

Eine gewaltfreie Gesellschaft kann nur vegan funktionieren.

Lebewesen, die nicht zur Gattung Mensch gehören, sind gleichwohl fühlende Individuen mit konkreten Bedürfnissen. Sie empfinden wie wir Schmerzen und können leiden. Dies ist mittlerweile unumstritten und trotzdem wird diese fundamentale Tatsache von unserer speziesistischen Gesellschaft konsequent ignoriert. Das Ergebnis dieser Ignoranz stellt für mich eine nicht zu akzeptierende Brutalität dar, gegen die ich mich wehre.

Tiere wollen leben. Leben um ihrer selbst willen. Sie leben nicht für uns, genauso wenig wie wir für irgendjemanden leben. Tiere sind keine Lebensmittel, keine Ware, sondern Individuen, die ich respektiere.

Für eine vegane herrschaftsfreie Welt.